Studenten Traumjob Nachhilfelehrer

Author: Redakteur  |  Category: Jobs

Heute haben die Studenten nicht mehr viele Möglichkeiten, den Herrgott einen guten Mann sein zu lassen oder ihr Augenmerk sonderlich auf einen regelmäßigen Nebenjob zu legen. Dennoch müssen sich die meisten Studierenden etwas dazu verdienen, denn nicht jedes Elternhaus kann Studiengebühren und Lebensunterhalt aufbringen. Doch welche Arbeit ist so gestaltet, dass man dann, wenn Zeit ist, hingehen kann, wenn aber Lernbedarf herrscht, eine Auszeit vom Job möglich ist? Es gibt kaum Arbeitgeber, die einen Angestellten brauchen können, der einmal viel und einmal wieder gar keine Zeit hat, aber immer etwas Geld braucht.

Als Nachhilfelehrer zu arbeiten, kommt vielen Studenten sehr gelegen. In den eher weniger aufwendigen Zeiten an der Uni kann man Geld verdienen, dann aber in den Prüfungszeiten davon zehren. Als Schüler kommen nicht nur diejenigen in Frage, die in ihrer Jahrgangsstufe – gleich auf welcher Schule – hinterher hängen, sondern auch Studenten aus später beginnenden Jahrgängen. Als erfolgreicher Abiturient und Student kann man sehr wohl von der Grundschule über die Hauptschule bis hin zu den Gymnasien helfend und gegen Bargeld zur Seite stehen. Die Eltern der Schüler in Not sind froh, wenn sie Hilfe erhalten und das Jahrgangsziel auf diese Weise gerettet werden kann. Bei intensivem Arbeitsaufwand muss diese Tätigkeit selbstverständlich gemeldet werden, denn auch als Student kann man nicht beliebig arbeiten und Geld verdienen. Haushalten muss jeder dann selbst mit diesem Geld aus dem meist einfachen Job. Wenn es gerade gut läuft, muss man dennoch etwas sparen, denn auch und vor allem während der Prüfungen hat man Hunger, Durst und will vielleicht am Abend auch einmal ausgehen, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Richtig ranklotzen kann man dann in den Semesterferien, um sich ein Polster zu verschaffen.

Comments are closed.